Chekirov, Talantbek

Eine interessante Neuentdeckung im Bereich der dekorativen Kunst ist der am 15. April 1971 in der ehemaligen Sowjetrepublik Kirgisien geborene Talantbek Chekirov.

Seine Malerei zeigt vielfältige Aspekte des Schönen und Dekorativen in der Kunst. Seine Arbeiten sind Ausschnitte seiner reichhaltigen und breit gestreuten Vorstellungen über den idealen Begriff der Schönheit in der Malerei. In seinem Werk finden sich daher so unterschiedliche Genres wie das der Landschaftsmalerei und das des stilisierten antiken Aktbildes.

Talantbek Chekirov besuchte von 1986 bis 1990 die Staatliche Fachschule für Kunst. Dort eignete er sich detaillierte Kenntnisse in den Bereichen Plastische Anatomie, Grafik und Kompositionslehre an. 1990 beendete Chekirov seine Ausbildung im Bereich der künstlerischen Gestaltung mit den Schwerpunkten Theatermalerei und Kunst am Bau. Danach arbeitete er zunächst am weltberühmten Bolschoi-Theater in Moskau, wo er für die künstlerische Ausgestaltung der Bühnenbilder verantwortlich war.

Auf einer Europareise von 1992 bis 1994 studierte er die wichtigsten Werke und Maler, die ihm während seiner Ausbildung verwehrt blieben. Der Künstler lebt und arbeitet heute in Westfalen und Baden.